Startseite /   Funktion   /  Anwendung   /  Technologie  /  Impressum

Bewährte Anwendungen des Hochdruck-Wasserstrahlschneidens:

Flugzeug- und Raumfahrtindustrie:
Titan, Aluminium, Legierungen Cr-Ni-Basis sowie Verbundwerkstoffe, wie sie im Flugzeugkomponenten- und Triebwerksbau bevorzugt Verwendung finden.

Wohn- und Industriebau:
Mosaike, Platten, Fliesen, Hartgesteinblöcke, Beton, Gipsplatten, Dämmstoffe, Mineralfasern.

Maschinenbau:
Zahnräder, Gussteile, Baugruppen aus Edelstahl, Kupfer, Aluminium, Messing und Dichtungen aller Materialien.

Fahrzeug- und Zulieferindustrie:
Innenverkleidungen aus Verbundmaterial, Armaturentafeln, Kunststoffaußenverkleidungen, Manschetten, Kupplungs- u. Bremsbelege.

Glasindustrie:
Schussfestes-, Verbund- sowie Plexiglas.

Elektroindustrie:
Glimmer, Zellulose, Verbundharze, Leiterplatten, Sintermaterial (Ferrit).

Holzverarbeitungsindustrie:
Schichtholzplatten, Furniere, Hartholz.

Textilindustrie:
Gewebe (Airbags), Leder, Teppichböden und Fliesen.

Diese Beispiele sollen lediglich das unendlich große Einsatzspektrum des Hochdruck-Wasserstrahlschneidens verdeutlichen. Mit dieser Technologie lassen sich zukünftig auch noch weitere interessante Anwendungsbereiche erschließen.

Edelstahl
Fliesen
Holz